26.10.17
Vor den Toren von Vindonissa
26.10.17

Verlagskooperationen mit LIBRUM P&E werden sichtbar

Die eben erschienene Publikation von Hannes Flück et al., „Vor den Toren von Vindonissa“ ist die XXIII. Ausgabe der Publikationsreihe Veröffentlichungen der Gesellschaft pro Vindonissa. Mit 520 Seiten, zahlreichen Beilagen und umfangreichen Anhängen, ist das Werk eine produktionstechnische Herausforderung. Zur Entlastung der internen Strukturen, haben die Kantonsarchäologie Aargau und die Gesellschaft pro Vindonissa die Produktion LIBRUM Publishers & Editors übertragen. Dieser Prachtsband entstand in enger Zusammenarbeit mit den Produktionsverantwortlichen von LIBRUM P&E, der Kantonsarchäologie und den Autoren. LIBRUM P&E zeichnet zudem verantwortlich für die verlegerischen Aufgaben und die technische Umsetzung von open-access (das Buch und sämtliche Anhänge stehen open-access unter der Lizenz „BY-NC“ u.a. bei LIBRUMopen, der Universitätsbibliothek Basel und der Schweizerischen Nationalbibliothek frei zur Verfügung. Zudem wurde der Verkauf des Buches bei www.librumstore.com und Amazon ermöglicht.

Das Engagement von LIBRUM P&E erfolgt im Rahmen des Geschäftsmodells promoted by LIBRUM P&E, das vor einigen Monaten lanciert wurde. Der Verlag stellt Kleinstverlagen seine Infrastruktur zur Verfügung und unterstützt die Herausgeber bei produktionstechnischen und verlegerischen Aufgaben. Diese Kooperation führt zu signifikanten Budgetentlastungen bei höherer Sichtbarkeit der Publikationen im Markt und bei Institutionen der Forschung. Die Publikationen bleiben dennoch Verlagsprodukte der auftraggebenden Verlage.

LIBRUM P&E baut sein Kooperationsmodell weiter aus. Je mehr Institutionen sich an diesem Modell beteiligen, je preiswerter können die Verlagsdienstleistungen angeboten werden. Dienstleistungskonzept und Preisliste können beim Verlag angefordert werden ( info@librum-publishers.com )

Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone

Hinterlasse eine Antwort