Renovationsprojekte des Vereins Baselbieter Feldscheunen

Heft 2: Feldscheune Arboldswil/Rieden, VBF-Inventar Nr. 04/02 – Schlussbericht der Renovationsarbeiten 2015

Sie gehören zu den belebenden Elementen der Kulturlandschaft im Baselbiet (Schweiz): die Feldscheunen, die Heuschober und die Weidställe. Und sie sind gleichzeitig traditionelle Denkmäler wie Kirchen und Pfarrhäuser.

 

Die Scheunen und Ställe stellen zusammen mit den bäuerlichen Wohnbauten die regionaltypische Architektur dar. Erbaut wurden die meisten in der Zeit der Dreifelderwirtschaft. Auf dorffernen Grundstücken wurden zu Zeiten des Flurzwangs kleine Heuschober erstellt. Aus diesen wurde dann im Winter das Heu geholt. Auch entstanden Weidställe in höheren Lagen. Oft wurden solche Heuschober von mehreren Mitbesitzern genutzt.

 

Durch die Aufhebung des Flurzwangs entstanden zu Anfang des 18. Jahrhunderts die ersten Aussenhöfe. Oft an der Stelle der alten Scheunen und Ställe, dort eben, wo auch Quellen in der Nähe waren. In der weiteren Entwicklung der Landwirtschaftsbetriebe siedelten immer mehr Höfe aus und bauten grosse Scheunen. Die Mechanisierung in der Landwirtschaft brachte ebenfalls einen grossen Schub an Rationalisierung und diese Maschinen konnten nicht in den alten Scheunen untergebracht werden. Die alten Bauten brachten und bringen somit kaum einen Nutzen für die Landwirte. Sie sind eher, bedingt durch den notwendigen baulichen Unterhalt, eine finanzielle Last.

 

Für viele sind Feldscheunen emotionale Orientierungspunkte in der Landschaft. Jedes Mal, wenn eine verschwindet, verschwindet ein Stück Landschaft in der Erinnerung.

 

Der Verein Baselbieter Feldscheunen hat sich zum Ziel gesetzt, Wege zum Erhalt dieser wertvollen Kleinbauten zu finden. Dabei legt der Verein die Priorität auf die besonders schützenswerten Scheunen und Ställe. Solche, die durch ihre besondere Lage, durch ihre Geschichte und durch besonders eindrückliche handwerkliche Bauteile und Konstruktionen herausragen. Damit will der Verein dieses geschichtliche bäuerliche Kulturerbe schützen und auch im Bewusstsein wach halten.

 

Pro Jahr soll mindestens eine Feldscheune renoviert werden. Die Renovationsprojekte werden jährlich publiziert. Die Hefte können beim Verlag abonniert werden (info@librum-publishers.com).

Details

Herausgeber: Verein Baselbieter Feldscheunen
Format: 21,0 x 29,7 cm, ca. 30 Seiten
Verlagsort: Hochwald (Schweiz)
Jahr: 2016
Sprache/n: Deutsch
Gewicht: 100g
Preis (CHF): 25 CHF
Preis (EUR): 25 EUR
Print ISBN: 9783952430088